HILFE IM EIGENEN LAND

Wir unterstützen mit dieser Laufveranstaltung unsere Partnerinstitution
Hilfe im eigenen Land“ und wollen regionale Projekte in NÖ fördern!

Die Scheckübergabe erfolgt direkt vor Ort bei den Siegerinnenehrungen am Wolkenturm!

Und so funktioniert es:
Wir sammeln für regionale Projekte in NÖ Geld!
Mit jedem gelaufenen Kilometer erlaufen Sie Geld für unsere Partnerinstitution „Hilfe im eigenen Land“.
35 Cent pro gelaufenem Kilometer ergehen direkt an „Hilfe im eigenen Land“, mit Präsidentin Elisabeth Pröll.

Vorwort

Wir freuen uns sehr, dass sich die Organisatoren des Frauenlaufs Grafenegg in ihrem ersten Jahr dazu entschieden haben, mit ihrer Veranstaltung den Verein HILFE IM EIGENEN LAND zu unterstützen. Unser Verein steht unter anderem dafür, Menschen neue Kraft zu geben und in schwierigen Situationen zu helfen. Diese Eigenschaften möchten wir im übertragenen Sinne dazu nutzen um den Läuferinnen bei der Erreichung ihres Ziels beizustehen. Wir sind uns sicher, dass am 5. Juni 2017 viele Kilometer gelaufen werden, die in weiterer Folge Niederösterreichische Familien unterstützen.

Veranstaltungen wie diese ermöglichen es uns, weiterhin Menschen in Not rasch, nachhaltig und unbürokratisch eine finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen.

Wir bedanken uns bereits jetzt für die Großzügigkeit der Organisatoren und Sponsoren und die Energie und Ausdauer der Läuferinnen. Das mindeste was wir tun können, ist sie am 5. Juni 2017 kräftig anzufeuern. Und das werden wir tun!

Erfolgsgeschichten dazu unter: http://www.hilfeimeigenenland.at/
Allgemeine Infos: www.hilfeimeigenenland.at
„Ein großes Dankeschön für die Kooperation bereits vorweg an die Bundesleiterin Frau Elfriede Straßhofer“!

Die Geschichte von „Hilfe im eigenen Land“:
Katastrophenhilfe Österreich – Gegründet 1965
http://www.hilfeimeigenenland.at/

Elisabeth Pröll

Präsidentin

Elfriede Straßhofer

Bundesleiterin und Landesleiterin NÖ